Hausbroschüre

Für weitere Informationen können Sie hier unsere aktuelle Hausbroschüre downloaden.

Sie möchten die Hausbroschüre kostenlos per Post?

Gerne! Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

02204 9559-0

LEITBILD DER EINRICHTUNG

Im AWO Seniorenzentrum Saaler Mühle orientieren wir unser Handeln an den Grundsätzen der Arbeiterwohlfahrt und der Qualitätspolitik der AWO Gesellschaft für Altenhilfeeinrichtungen mbH.

Aus den hieraus abgeleiteten Zielen leiten wir unsere Grundhaltung und Grundsätze gegenüber BewohnerInnen und MitarbeiterInnen ab. Das Leitbild fördert das Vertrauen in die Arbeit der Einrichtung.

  1. Bewohnerorientierung bedeutet für uns, die BewohnerInnen in ihrer Würde und ihrem Recht auf Selbstbestimmung zu achten, damit sie ihre Lebensqualität erhalten können und sich bei uns wohlfühlen. Unsere vertraglichen Leistungen werden diesbezüglich regelmäßig überprüft und angepaßt.
  2. Die MitarbeiterInnen werden in ihrer eigenverantwortlichen Arbeit unterstützt. Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung wird durch Schulung und Fortbildung gefördert. Die Qualitätsziele sind für alle transparent, für die Umsetzung sind alle MitarbeiterInnen verantwortlich.
  3. Wir fördern die Motivation der MitarbeiterInnen durch Klarheit der Strukturen, Rückhalt in schwierigen Situationen, direkten Absprachen und konstruktiver Kritik. Die individuellen Kenntnisse und Fähigkeiten der MitarbeiterInnen fließen in die Arbeit ein und tragen zur Weiterentwicklung unserer Einrichtung bei.
  4. Die Einhaltung und Umsetzung aller gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Ressourcen zeichnen uns als verläßlichen Vertragspartner aus.
  5. Alle Bereiche des AWO Bezirksverband Mittelrhein e.V. arbeiten an der Qualitätsentwicklung und den Trägerzielen sowie deren Umsetzung mit.
  6. Unsere Lieferantenbeziehungen unterstützen uns bei der täglichen Arbeit. Es finden regelmäßige Bewertungen der Lieferanten statt.
  7. Selbstbewertungen sind die Voraussetzung für eine Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen. Sie werden durch Kunden- und Mitarbeiterbefragungen ergänzt. Die Ergebnisse fließen in die Arbeit ein.
  8. Unsere Einrichtung ist Teil des Gemeinwesens. Wir arbeiten in Stadt, Kreis und in den politischen Gremien an der Weiterentwicklung der Zielsetzung der Altenhilfe mit.

 

 

PFLEGELEITBILD

  1. Die Zufriedenheit unserer BewohnerInnen hat höchste Priorität. Pflegerische Begleitung in den Alteneinrichtungen der AWO Gesellschaft für Altenhilfeeinrichtungen mbH zielt darauf ab, die Selbstbestimmung, Selbstverwirklichung, Kompetenz und Lebensqualität pflegebedürftiger älterer Menschen zu fördern und zu unterstützen. Dabei sind die Gewohnheiten, Neigungen und Fähigkeiten der BewohnerInnen zu berücksichtigen, sowie ihre Stärken zu erhalten und zu fördern:

    • Grundlage unserer aktivierenden Pflege ist die individuell geplante Pflege nach dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel.
    • Unser Pflegesystem orientiert sich an den Prinzipien der Bezugspflege und vermittelt so den KundInnen und ihren Angehörigen durch feste Ansprechpartner ein Gefühl der Sicherheit.

  2. Wir arbeiten fachlich auf dem neuesten Stand der Pflege und erweitern unser Wissen durch regelmäßige interne und externe Fortbildungen. Die pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse, Qualitäts- und Pflegestandards der Einrichtungen bilden den Handlungsrahmen zur Bewohnerversorgung.
  3. Wir beteiligen die MitarbeiterInnen der Pflege unter Beachtung ihrer Ressourcen an der Weiterentwicklung der pflegerischen Versorgung.
  4. Wir arbeiten effektiv und effizient unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen und schützen die Umwelt.
  5. Geregelte Kommunikation und konstruktive Zusammenarbeit aller Bereiche der Einrichtung sichern die Lebensqualität der BewohnerInnen und bilden die Grundlage für funktionierende Arbeitsprozesse.
  6. Wir fördern die gute Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und überprüfen regelmäßig die Kriterien dieser Zusammenarbeit.
  7. Wir überprüfen regelmäßig die Wirksamkeit und Qualität unserer Pflegeleistungen und sorgen dafür, daß die Ergebnisse zur kontinuierlichen Verbesserung dienen.
  8. Wir fördern die gute Zusammenarbeit mit allen am Pflegeprozess beteiligten Personen, Gruppen und Institutionen. Zu den Institutionen des Gemeinwesens unterhalten wir ebenfalls gute Beziehungen. 

 

 

LEITBILD UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG

  1. Das Angebot der Dienstleistung Unterkunft und Verpflegung wird bestimmt durch die Bedürfnisse der BewohnerInnen im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen.
  2. Die MitarbeiterInnen arbeiten in den Bereichen selbständig und verantwortlich. Durch Schulungen werden sie persönlich und fachlich qualifiziert und arbeiten an der Umsetzung der Qualitätsziele mit.
  3. Wir arbeiten kooperativ in Teams zusammen und fördern damit die Weiterentwicklung der Leistungen.
  4. Alle Bereiche handeln nach hygienischen Standards, wirtschaftlichen Grundsätzen, ökologischen Prinzipien und richten sich nach gesetzlichen Vorgaben.
  5. Geregelte Kommunikation zwischen Unterkunft und Verpflegung und Pflege und Betreuung sowie allen anderen Bereichen sichert die Lebensqualität der BewohnerInnen.
  6. Wir überzeugen uns von der Qualität unserer Lieferanten und legen für Produkte/Dienstleistungen Qualitätsanforderungen fest.
  7. Selbstbewertungen und Prüfungen sind Grundlage zur Verbesserung und Aufrechterhaltung unserer Leistungen.
  8. Wir präsentieren unsere Leistungsfähigkeit im Bereich Unterkunft und Verpflegung auch bei internen und externen Veranstaltungen.

 

 

Nach oben